Beratung, Training, Coaching für gesundes Arbeiten und Arbeitsmarktintegration

November 2018 

"Übersicht lokale Netzwerke für Selbständige" bei Bündnis für Familie Heidelberg

Heutzutage sind Business-Netzwerke aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Welche Netzwerke gibt es und wie wählt man das richtige für seine eigenen Ziele aus?  Da lebendige Netzwerke dynamisch sind und sich den verändernden Umständen anpassen müssen braucht es Informationen, in welchem Netzwerk sich die eigene Zielgruppe bewegt. 
Die Parentrepreneur des Bündnis für Familie Heidelberg haben eine Netzwerkübersicht erstellt über lokale Netzwerke für Selbständige und Gründer/innen in Heidelberg und der Region. 
Ich freue mich, mit arbeitsgut daran beteiligt zu sein und der Übersicht den einleitenden Text beisteuern zu können. 


Oktober 2018

"Expedition Wohlfühlkultur" - Unnützer Trend oder sinnvolle Ergänzung auf dem Arbeitsmarkt?

mit der Digitalisierung verändert sich die ganze Welt und neue Möglichkeiten eröffnen sich allen Arbeitsmarktakteuren. An die Jobs werden neue Ansprüche gestellt und Lebens- und Arbeitsstile hinterfragt. …… 


September 2018

 "Strategisch Netzwerken"  Workshops von arbeitsgut  am 13.9.18 und 17.10.18

Veranstalter: GIG 7, Mannheim - 360 Grad FeMale Business
Link zur Workshopinfo


Juli 2018

BTZ Talk 2018 am 4.7.18 zum Thema "psychische Gesundheit am Arbeitsplatz"  - zum elften Mal bei MLP Wiesloch 

Die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt steigern die Taktfrequenz für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Unternehmen. Überstunden ohne Ende, Verfügbarkeit und Mailabfragen rund um die Uhr. Wer kennt nicht das moderne Arbeiten, das den ganzen Menschen in Anspruch nimmt, seine Arbeitskraft genauso wie sein Denken. Kein Wunder, dass sich viele Menschen überfordert fühlen und psychisch erkranken. Die Anzahl der Krankheitstage aufgrund psychischer Erkrankungen ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Professionelle interne und externe Beratungsangebote werden deshalb für Unternehmen immer wichtiger und auch die Beschäftigen haben die Möglichkeit, ihre eigene Gesundheit zu fördern. Welche Strategien und Lösungen das sein können, war Thema des BTZ Talks 2018, welcher von Werner Höhl und Barbara Amann moderiert wurde.  

Link zum Nachbericht 


Juni 2018

Gesundheitsförderung in Unternehmen – Die psychische Gefährdungsbeurteilung liefert hilfreiche Ansatzpunkte  

Eigentlich ist sie Pflicht seit September 2013. Da wurde das Arbeitsschutzgesetz um die psychische Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsplätzen erweitert. Auch kleine Unternehmen sind dazu verpflichtet, ihr Vorgehen zum Thema zu dokumentieren. Bislang kommen rund ein Viertel der deutschen Unternehmen dieser Pflicht nach, die psychische Beanspruchung der Mitarbeiter in den Fokus zu nehmen.  Zur Durchführung gibt es keine genauen Vorgaben des Gesetzgebers. Wichtig ist jedoch die Dokumentation dessen, was getan wird. Wird sie professionell durchgeführt, bietet sie eine große Chance für das Unternehmen. Es können Verbesserungs- und Entwicklungspotentiale aufgedeckt werden und der Arbeitgeber erhält wichtige Informationen über das Wohlbefinden der Arbeitnehmer. 
Bei Interesse sprechen Sie uns an. 


Mai 2018

LEGO

Spielend neue Möglichkeiten entdecken und die Macht der Intuition nutzen

Wer mit Kindern Legolandschaften gebaut hat, weiß um die faszinierende Wirkung des Objektbaus mit haptischen 3D-Objekten. Das Handling mit Lego z.B. ist ein gutes Mittel, die eigene Kreativität zu aktivieren und die Entwicklung nicht enden wollender Gestaltungsmöglichkeiten starten zu können.

Lego hat Einzug in das Business genommen und kann für viele Belange der Geschäftswelt eingesetzt werden. Sei es, um neue Ideen zu entwickeln oder Unbewusstes zu Tage zu fördern. Der Einsatz von 3D-Objekten hilft, Fragestellungen und Problemlagen sicht- und greifbar zu machen, spielerisch mit einem großen nonverbalen Anteil. 
 

April 2018         

Netzwerken - gut gestrickt in die Arbeitswelt der Zukunft  

Beim 2. Netzwerkforum der Parentrepreneurs des Bündnis Familie in Heidelberg am 14.4.18 im Dezernat 16 stand das Thema Netzwerken bei Selbständigen mit Kindern im Fokus.

Früher belächelt und heute beglückwünscht! Die positive Gestaltung von Kontakten wird in unserer digitalen und globalen Lebens- und Arbeitswelt immer wichtiger. Netzwerken ist eine soziale Kompetenz, die über die klassische „Vitamin B“ Variante weit hinausgeht und die aus unserer modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken ist. Wer sich erfolgreich in einem Netzwerk bewegt, kennt Menschen, die einen fördern und unterstützen und weiß um das glückliche Empfinden beim selbst unterstützen.  Wie Netzwerke funktionieren, wie man sein eigenes Netzwerk aufbaut, welche Regeln und Grenzen es dabei zu beachten gilt und wie es gelingt, aus unverbindlichen Kontakten profitable Verbindungen zu schaffen sind Fragen, mit denen sich jeder befassen sollte, der erfolgreich ein funktionierendes Netzwerk aufbauen möchte.

Zu den Parentrepreneurs Heidelberg

nach oben